Beiträge zum Stichwort ‘ Erhebung ’

Stadt Oberhausen versäumt Erhebung von Ausgleichsbeträgen

6. Februar 2012 | Von
Sanierungsgebiet und Ausgleichsbetrag

Die Stadt Oberhausen versäumt die Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet Wie „derWesten“ gestern hier berichtet, hat die Stadt Oberhausen (Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Düsseldorf) die rechtzeitige Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet „Lirich-Nord“ versäumt. Nun sind die Ansprüche verjährt. Glück für die Grundstückseigentümer. Sie sparen tlw. bis zu 10.000 Euro Ausgleichsbetrag pro Grundstück. Pech für die Verwaltung. Der

[weiterlesen …]



Planetopia berichtete über Ausgleichsbeträge in der Mainzer Altstadt

23. Januar 2012 | Von
Sanierungsgebiet und Ausgleichsbetrag

Ausgleichsbeträge in Mainz Die Sendung Planetopia (Sat1) hat am 16.01.2012 in einem Beitrag über die Erhebung von Ausgleichsbeträgen in der Mainzer Altstadt berichtet:     Ein redaktioneller Beitrag zum Thema findet sich hier. Auch wir hatten bereits hier und hier über das Sanierungsverfahren „Altstadt“ in Mainz und die immensen Ausgleichsbeträge berichtet, die jetzt erhoben werden.



Die Stadt Hoyerswerda schließt Sanierungsgebiete Altstadt und Bahnhofsvorstadt ab

11. Januar 2012 | Von
Hoyerswerda Sanierungsgebiete und Ausgleichsbetrag

Die Stadt Hoyerswerda schließt die Sanierungsgebiete Altstadt und Bahnhofsvorstadt ab Wie der Homepage der Stadt Hoyerswerda zu entnehmen ist, sollen in den nächsten Jahren die Sanierungsgebiete „Altstadt“ und „Bahnhofsvorstadt“ abgeschlossen werden. Nach Angaben der Stadt Hoyerswerda soll das Sanierungsgebiet „Altstadt“ bis zum 31.12.2016 abgeschlossen werden. Das Sanierungsverfahren „Bahnhofsvorstadt“ läuft noch bis zum 31.12.2015. Nach Abschluss

[weiterlesen …]



Fernsehtipp – Ausgleichsbeträge in Mainz

12. Dezember 2011 | Von

Fernsehtipp – Ausgleichsbeträge in Mainz Der SWR strahlt am Donnertag, den 15.12.2011 um 20:15 Uhr in seiner Sendung „zur Sache – Rheinland-Pfalz“ einen Beitrag über die Erhebung von Ausgleichsbeträgen in der Altstadt von Mainz aus. Anmoderation der Autorin Myriam Schönecker:     Und hier der fertige Beitrag zum Thema Ausgleichsbeträge:     Die Allgemeine Zeitung

[weiterlesen …]



Ausgleichsbeträge in Radebeul erneut auf der Tagesordnung

22. Oktober 2011 | Von

Die Stadt Radebeul erhebt nun auch im Sanierungsgebiet „Zentrum und Dorfkern Radebeul-Ost“ Ausgleichsbeträge Nachdem bereits im vergangenen Jahr das Thema Ausgleichsbeträge in Radebeul die Schlagzeilen beherrschte, steht es jetzt erneut auf der Tagesordnung. Damals wurde im Sanierungsgebiet „Kötzschenbroda“ die Erhebung und die Höhe der Ausgleichsbeträge extrem kontrovers diskutiert (wir berichteten bereits hier) und eine Bürgerinitiative

[weiterlesen …]



Die Stadt Mainz erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Südliche Altstadt Teil A Mainz

22. Oktober 2011 | Von

Die Stadt Mainz erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Südliche Altstadt Teil A Mainz Seit 1972 läuft in der Mainzer Altstadt das förmliche Sanierungsverfahren für das Sanierungsgebeit „Südliche Altstadt Teil A“ Mainz. Die Sanierungssatzung trat am 05.07.1972 in Kraft. Im Jahr 2007 wurde das Sanierungsverfahren abgeschlossen. Nach § 154 BauGB hat der Eigentümer eines im förmlich festgelegten

[weiterlesen …]



Stadt Cottbus erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus Innenstadt

22. Oktober 2011 | Von

Stadt Cottbus erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus Innenstadt Das Sanierungsverfahren „Modellstadt“ Cottbus – Innenstadt erstreckt sich über insgesamt 125 Hektar. In dem Sanierungsgebiet liegen rund 1700 Grundstücke von insgesamt 480 Eigentümern. Seit 1993 wurden hier umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Sanierungsträger ist die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH (DSK). Bis zum Jahr 2015 soll das Sanierungsgebiet

[weiterlesen …]



Stadt Oschatz informiert über Ausgleichsbeträge

26. Juli 2011 | Von

Stadtkernsanierung in Oschatz Auf der Homepage der Stadtverwaltung Oschatz informiert die Stadt über die Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet der Stadt Oschatz. Gleichzeitig wird auf die vorzeitige Ablösung und die damit verbundenen Nachlässe hingewiesen. Quelle und mehr: Stadt Oschatz Vorteile und Nachteile einer Ablösevereinbarung Eine vorzeitige Ablösung der Ausgleichsbeträge bringt Vor- und Nachteile für die

[weiterlesen …]



Brand-Erbisdorf – Grundstücksbesitzer wollen geschlossen gegen Forderungen der Stadt vorgehen

28. Juni 2011 | Von

Brand-Erbisdorf – Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet „Stadtkern“ Die Wellen schlagen derzeit hoch in Brand-Erbisdorf. Im Sanierungsgebiet „Stadtkern“ von Brand-Erbisdorf sollen demnächst Ausgleichsbeträge von der Stadt erhoben werden. Das Sanierungsgebiet „Stadtkern“ ist rd. 28 Hektar groß und ca. 220 Grundstückseigentümer sind von der Zahlungspflicht betroffen. Seit Anfang der 1990-er Jahre werden im Sanierungsgebiet mit Fördergeldern

[weiterlesen …]



Döbeln – Jetzt sollen Hausbesitzer zahlen

10. April 2011 | Von

Döbeln – Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ Die Sächsische Zeitung berichtet über die Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ der Stadt Döbeln hier. Auch in Döbeln ist vorgesehen den Gruindstückseigentümern im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ Döbeln einen Nachlass bei Abschluss einer privatrechtlichen Ablösevereinbarung zu gewähren. Über die genauen Konditionen berichten wir hier. Report Stadtkernsanierung & Ausgleichsbeträge

[weiterlesen …]