Sanierungsgebiet „Modellstadt“ Cottbus

24. Januar 2011 | Von | Kategorie: News

Cottbus – Verlängerung des Abschlags auf Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet „Modellstadt“ Cottbus

Wie die Stadtverwaltung Cottbus mitteilt besteht seit 2005 für Eigentümer von Grundstücken im innerstädtischen Sanierungsgebiet „Modellstadt Cottbus“ die Möglichkeit, die nach Baugesetzbuch vorgeschriebenen Ausgleichsbeträge durch den Abschluss einer Ablösevereinbarung freiwillig vorzeitig zu entrichten. Dazu wurde durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, einen Verfahrensabschlag auf den zu zahlenden Ausgleichsbetrag zu gewähren. Dieser Abschlag war in Abhängigkeit von der Dauer bis zum Abschluss der gesamten Sanierungsmaßnahme gestaffelt und sollte ursprünglich zum 31.12.2010 auslaufen.

In den vergangenen Jahren machten zahlreiche Grundstückseigentümer von der vorzeitigen freiwilligen Zahlung des Ausgleichsbetrages Gebrauch. So konnten Mittel in Höhe von ca. 9 Millionen Euro wieder in die Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen fließen. Aufgrund dieser positiven Resonanz haben die Stadtverordneten in ihrer Sitzung im vergangenen Dezember beschlossen, die Gewährung eines Verfahrensabschlages in Höhe von 5% auf den Ausgleichsbetrag noch bis zum 31.12.2011 zu verlängern. Ab dem 01. Januar 2012 werden keine Abschläge mehr gewährt.

Quelle und mehr: Stadtverwaltung Cottbus

Unser neuer Report (Abruf  rechte Spalte) beantwortet die 16 wichtigsten Fragen zum Thema Ausgleichsbeträge und Stadtkernsanierung.

 

Ich habe mir zur Erstellung dieses Artikels viel Mühe gegeben. Deshalb würde ich mich sehr um einen Kommentar von Ihnen freuen.

Als mein persönliches Dankeschön für Ihren Kommentar sende ich Ihnen im Anschluss an dessen Veröffentlichung die Zugangsdaten für den Report „Antworten auf die 16 wichtigsten Fragen rund um die städtebauliche Sanierung und die Erhebung von Ausgleichsbeträgen“ (Wert: 27,95 €) an Ihre E-Mail-Adresse!

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen