Stadt Cottbus erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus Innenstadt

22. Oktober 2011 | Von | Kategorie: News

Stadt Cottbus erhebt Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus Innenstadt

Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus - Innenstadt

Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus - Innenstadt


Das Sanierungsverfahren „Modellstadt“ Cottbus – Innenstadt erstreckt sich über insgesamt 125 Hektar. In dem Sanierungsgebiet liegen rund 1700 Grundstücke von insgesamt 480 Eigentümern. Seit 1993 wurden hier umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.

Sanierungsträger ist die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH (DSK).

Bis zum Jahr 2015 soll das Sanierungsgebiet Modellstadt Cottbus Innenstadt abgeschlossen werden. Nach Abschluss des Sanierungsverfahrens werden von den Grundstückseigentümern sog. Ausgleichsbeträge erhoben. Die lr-online berichtete bereits hier.

Seit 2005 können die Eigentümer bereits freiwillige Ablösevereinbarungen mit der Stadt Cottbus schließen. Sie erhalten dafür einen Rabatt auf den Ausgleichsbetrag. 2005 und 2006 betrug er noch 15 Prozent. Bis zum Endes des Jahres 2011 wird noch ein Nachlass von 5 Prozent gewährt.  Die Möglichkeit der freiwilligen Ablösung des Ausgleichsbetrages haben bislang rd. 300 Eigentümer genutzt.

Eine freiwillige Ablösevereinbarung bringt jedoch nicht nur Vorteile.

Report Ausgleichbetrag & Stadtkernsanierung

Unser neuer Report (Abruf  rechte Spalte) beantwortet die 16 wichtigsten Fragen zum Thema Ausgleichsbetrag, Ablösevereinbarung und Stadtkernsanierung.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen