Chemnitz: Die Sanierungsgebiete laufen aus

16. August 2011 | Von | Kategorie: News

Chemnitz: Die Sanierungsgebiete laufen aus und Ausgleichsbeträge werden fällig

Ausgleichsbetrag Chemnitz

Chemnitz Ausgleichbetrag und Stadtkernsanierung

In der Stadt Chemnitz gibt es aktuell noch fünf städtebauliche Sanierungsgebiete. Bis zum Jahr 2017 sollen die dort laufenden Sanierungsmaßnahmen schrittweise auslaufen. Der Terminplan sieht wie folgt aus:

  • Sanierungsgebiet Chemnitz Kaßberg – Aufhebung Sanierungssatzung 2012 geplant
  • Sanierungsgebiet Chemnitz Schloßchmnitz – Aufhebung Sanierungssatzung 2013 geplant
  • Sanierungsgebiet Chemnitz Brühl-Nordviertel – Aufhebung Sanierungssatzung 2014 geplant
  • Sanierungsgebiet Chemnitz Augustusburger Straße / Clausstraße – Aufhebung Sanierungssatzung 2013 geplant
  • Sanierungsgebiet Chemnitz Sonnenberg – Aufhebung Sanierungssatzung 2017 geplant

In diesen Sanierungsgebieten sind seit 1991 ca. 70 Mio. Euro an Städtebaufördermitteln investiert worden, davon ca. ein Drittel aus dem Haushalt der Stadt Chemnitz.

Zugleich ist die Stadt Chemnitz damit gesetzlich verpflichtet, Ausgleichsbeiträge für die durch die Sanierung gestiegenen Gründstückswerte von den Eigentümern einzufordern.

Bereits im Oktober 2010 hatte die Stadtverwaltung Chemnitz begonnen, mit Informationsbriefen an die Grundstückseigentümer für eine vorzeitige Zahlung der Beträge zu werben

Der Chemnitzer Stadtrat hat dann in seiner Sitzung am 20.10.2010 die Gewährung von Abschlägen bei vorzeitiger Bezahlung beschlossen. Auf die Ausgleichsbeträge soll es bis zu 20 Prozent Rabatt geben:

  • Wer bis zum 30.10.2011 den Ausgleichsbetrag zahlt, bekommt 20 % Nachlass.
  • Wer bis zum 30.10.2012 den Ausgleichsbetrag zahlt, bekommt 17,5 % Nachlass.
  • Wer bis zum 30.10.2013 den Ausgleichsbetrag zahlt, bekommt 15 % Nachlass.

Die Stadt Chemnitz wirbt bei den Grundstückseigentümern aktiv für eine vorzeitige Ablösung, da diese Mittel dann noch in den Sanierungsgebieten für Maßnahmen eingesetzt werden können. Ansprechpartner ist die Stadtverwaltung (Abt. Baukoordination) oder der Sanierungsträger.

Der Haus- und Grundbesitzer Verein (Haus & Grund Sachsen e.V.) gibt hier auf seiner Homepage konkrete Hinweise zu den vorzeitigen Ablösevereinbarungen.

 

Report Ausgleichbetrag & Stadtkernsanierung

Unser neuer Report (Abruf  rechte Spalte) beantwortet die 16 wichtigsten Fragen zum Thema Ausgleichsbeträge und Stadtkernsanierung.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen