Brand-Erbisdorf – Grundstücksbesitzer wollen geschlossen gegen Forderungen der Stadt vorgehen

28. Juni 2011 | Von | Kategorie: News

Brand-Erbisdorf – Erhebung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet „Stadtkern“

Die Wellen schlagen derzeit hoch in Brand-Erbisdorf. Im Sanierungsgebiet „Stadtkern“ von Brand-Erbisdorf sollen demnächst Ausgleichsbeträge von der Stadt erhoben werden. Das Sanierungsgebiet „Stadtkern“ ist rd. 28 Hektar groß und ca. 220 Grundstückseigentümer sind von der Zahlungspflicht betroffen. Seit Anfang der 1990-er Jahre werden im Sanierungsgebiet mit Fördergeldern und Eigenmitteln der Stadt Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Nun sollen die sanierungsbedingten Bodenwertsteigerungen auf der Grundlage eines Gutachtens, welches die Stadt in Auftrag gegeben hat, abgeschöpft werden. Dagegen richtet sich eine Interessengemeinschaft, in der sich ca. 100 Grundstückseigentümer zusammen geschlossen haben.

Weiter und Quelle:  Freie Presse

Die Stadtverwaltung Brand-Erbisdorf informiert auf ihrer Homepage hier über das Thema „Ausgleichsbetrag“ und „Stadtsanierung“. Das Gutachten zur Ermittlung der sanierungsbedingten Bodenwertstiegerung kann hier herunter geladen werden.

Report Stadtkernsanierung & Ausgleichsbeträge

Unser neuer Report (Abruf  rechte Spalte) beantwortet die 16 wichtigsten Fragen zum Thema Ausgleichsbeträge und Stadtkernsanierung.

Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen