Senftenberg: Grundstückseigentümer unterzeichnen Ablösevereinbarung

13. Mai 2011 | Von | Kategorie: News

In der Stadt Senftenberg unterzeichnen die ersten Grundstückseigentümer die Ablösevereinbarung im Rahmen der Stadtkernsanierung

Nach einem Bericht von LausitzEcho haben erst ca. 25 Prozent der Grundstückseigentümer im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ der Stadt Senftenberg eine privatrechtliche Ablösevereinbarung über die Ausgleichsbeträge mit der Stadt Senftenberg abgeschlossen. Sie sichern sich mit der freiwilligen Unterzeichnung 15 Prozent Rabatt am Ausgleichsbetrag. In den Folgejahren wird sich der Rabatt, der auf den Ausgleichsbetrag gewährt wird, schrittweise bis auf null reduzieren.

Die Stadt Senftenberg informiert in einer PDF-Datei über die weitere Verfahrensweise bei der Erhebung der Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet „Innenstadt“ Senftenberg.

Hinweis: Welche Risiken (und auch Vorteile) für den Bürger mit dem Abschluss einer privatrechlichen Ablösevereinbarung über Ausgleichsbeträge in einem städtebaulichen Sanierungsverfahren einhergehen, lesen Sie übrigens in unserem neuen Report, welcher rechts abgrufen werden kann.

 

Danke!

Ich habe mir zur Erstellung dieses Artikels viel Mühe gegeben. Deshalb würde ich mich sehr um einen Kommentar von Ihnen freuen.

Als mein persönliches Dankeschön für Ihren Kommentar sende ich Ihnen im Anschluss an dessen Veröffentlichung die Zugangsdaten für den Report „Antworten auf die 16 wichtigsten Fragen rund um die städtebauliche Sanierung und die Erhebung von Ausgleichsbeträgen“ (Wert: 27,95 €) an Ihre E-Mail-Adresse!

Schlagworte: , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen